Produkte von DEATHWISH

DEATHWISH

Deathwish wurde unter dem Dach der Bakerboys Distribution 2008 von Erik Ellington und Jim Greco gegründet. Deathwish Produkte sind oftmals provokant, gesellschaftkritisch und sie sind bekannt für ihre abgefahrenen Graphics und ihre hohe Qualität. Neben Deathwish Skateboard Decks findet ihr im Mantis auch Deathwish Softgoods, so wie Hoodies, T-Shirts und Caps. 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
22 Artikel
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
DEADEC-GALOBLRE
Deathwish Gang Logo Deck Black Red
79,90 € *
DEADEC-DEASPR
Deathwish Deathspray Black Red
79,90 € *
NEU
DEADWMJF-DEASPR82
NEU
Deathwish War Master JF Deck
84,90 € *
NEU
DEADWMJD-DEASPR82
NEU
Deathwish War Master JD Deck
84,90 € *
NEU
DEADWMNW-DEASPR82
NEU
Deathwish War Master NW Deck
84,90 € *
NEU
DEADDEC_CHTK
NEU
Deathwish Chatman TK Deck
84,90 € *
NEU
DEADEC
NEU
Deathwish Chatman PD Deck
84,90 € *
NEU
DEADEC-CHJH
NEU
Deathwish Chatman JU Deck
84,90 € *
NEU
DEADEC-CHJU
NEU
Deathwish Chatman JH Deck
84,90 € *
NEU
DEADEC-CHJD
NEU
Deathwish Chatman JD Deck
84,90 € *
1 von 3

Deathwish Skateboards

Deathwish wurde unter dem Dach der Bakerboys Distribution 2008 von Erik Ellington und Jim Greco gegründet. Der Name und das Logo sind inspiriert von der Film-Reihe des Kriminalthrillers „Death Wish“ mit Charles Bronson. Deathwish Produkte sind oftmals provokant, gesellschaftkritisch und sie sind bekannt für ihre abgefahrenen Graphics und ihre hohe Qualität. Neben Deathwish Skateboard Decks findet ihr im Mantis auch Deathwish Softgoods, so wie Hoodies, T-Shirts und Caps.

 

Deathwish Skateteam

Allein der Name macht schon klar, dass bei Deathwisch keine weichgewaschenen Skater zu finden sind. Neben den Gründern Erik Ellington und Jim Greco sind Skatelegenden wie Lizard King, Jon Dickson, Brian „Shlash“ Hansen, Neen Williams, Pat Rumney, Antwuan Dicon und Tyler Kirby für Deathwish unterwegs. Überzeugt euch selbst vom Können der Jungs und guckt euch einfach „Baker Has A Deathwish“ oder „The Deathwish Video“ an.