Produkte von POWELL-PERALTA

POWELL-PERALTA

George Powell und Stacy Peralta haben in 1978 Powell Peralta gegründet. Diese legendäre Brand aus Kalifornien hat wie kein anderer Skateboarding beeinflusst, und auch heute ist dort jede Menge Innovation am Start. Sei es Bones Bearings, oder die Flight Technology, alles was den Namen Powell Peralta trägt, hat Hand und Fuß. Dazu kommen dann auch Artworks, die man immer wieder erkennt, und ein Pro Team, dass seit Jahrzehnten immer in der ersten Liga mit dabei ist.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
29 Artikel
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
262343
NEU
POWELL PERALTA Flight Pro Shape 289 Andy...
114,99 € *
104264
Powell Peralta Per Welinder Nordic Skull Deck...
109,90 € *
118781
Powell-Peralta Nicky Guerrero Mask Deck
109,90 € *
114605-M
Powell-Peralta Gee Gah Ripper Maroon
109,90 € *
261555
Powell Peralta Flight Pro Shape 245 Agah Lion
119,90 € *
264860
Powell Peralta Flight Pro Shape 242 Cuckoo Bee
99,90 € *
252428-BLUE
Powell Peralta Micro Mini Ripper II Cruiser Blue
119,90 € *
252430-BLUE
Powell Peralta Mini Skull & Sword II Cruiser...
119,90 € *
252429-GOLD
Powell Peralta Mini-Cab-Dragon-III Cruiser...
119,90 € *
142152
Powell Peralta Griptape Collage 10.5''
17,99 € *
1 von 3

Powell Peralta Skateboards

George Powell und Stacy Peralta gründeten 1978 in Santa Barbara die Marke Powell Peralta. Powell hatte schon 1957, während seines Ingenieurs-Studium, erste eigene Skateboards gebaut. Als dann 1974 sein Sohn anfing sich selbst für Skateboards zu interessieren, fragte er seinen Vater nach einem eigenen Board. Nachdem der Vater seinem Sohn ein altes Skateboard aus der Garage gab, war der Sohn nicht ganz zufrieden mit dem Fahrverhalten. Das spornte Powell als Ingenieur an, und er fing wieder an seinen Skateboards an zu arbeiten. Er verbesserte seine Konstruktion, und arbeitete mit neuen Materialien wie Aluminium und Fiberglas, und stellte die ersten Skateboard Rollen aus Polyurethan her. Einer der ersten, der die Wheels austesten durfte, war dann Stacy Peralta und die Erfolgsgeschichte einer der ältesten Skatemarken auf der Welt begann. Doch mit der zunehmenden Konkurrenz wurde es immer schwieriger für die Company. 1991 verließ dann Stacy Peralta die Firma. Powell hat sich aber nicht geschlagen gegeben, arbeitete weiter unter seinen eigenen Namen an der Marke, und gründete noch zwei weitere Firmen: Bones Bearings und Bones Wheels. Beide waren ein voller Erfolg, und so kam auch Peralta 2010 zurück. Bis heute versorgen die beiden die Skate-Szene, sowohl mit Reissue Decks ihrer Klassiker im Old School Shape, als auch mit modernen Shapes und weiterer Hardware. Neben Decks und Hardware bietet Powell Peralta auch eine große Auswahl an Streetwear an. 

 

Powell Peralta und die Bones Brigade

In den 1980er Jahren hatte das Brand wohl das stärkste Skateteam in der gesamten Skateboardgeschichte, die den Namen Bones Brigade trug. Das Team beeinflusste damals mit ihrer völlig neuartigen und einzigartigen Stil die ganze Skate-Szene. Tony Hawk, Ray „Bones“ Rodriguez, Steve Caballero, Tommy Guerrero, Bucky Lasek, Mike Vallely, Rodney Mullen, Mike McGill, Lance Mountain, Guy Mariano, und der Erfinder der Ollies: Ray Barbee, sind nur ein paar der Skate-Legenden die im Team waren. Das Team beschenkte uns mit legendären Videos wie „The Search of Animal Chin“, „The Bones Brigade Video Show“ und „Propaganda“. Das heutige Pro-Team besteht neben Legenden wie Steve Caballero und Mike McGill, auch aus jungen Skateboardern wie Kevin Harris, Andy Anderson, Kevin Reimer, Ben Hatchell, Brad McClain, Scott Decenzo oder Lance Wilewski. 

 

Powell Peralta Flight Decks

Besonders mit den Flight Decks hat Powell sich einen Namen gemacht. Die Fiberglass Konstruktion bringt neben besserer Haltbarkeit noch den Vorteil des Gewichtes. Die Flight Decks sind zwar etwas teurer aber sind dementsprechnend auch wirklich hilfreich für diejenigen die gerne leichte Decks fahren oder auch ihre Decks schneller brechen als andere.